HOTEL MERİ ÜBER RİE REGİON
FethiyeFethiye ist eines der wichtigsten antiken Städte im Westmittelmeerraum und wurde im VI Jhr. V.Chr. gegründet. Telmessos, der Sohn des Gottes Apollon gab Fethiye zur Zeit der Lykier seinen Namen. In der Zeit des Mittelalters hatte Fethiye den griechischen Namen Makri, das weites Land bedeutet. Später nahm es den Namen Meğri an. Das Aminthas Grab ,dass das Symbol von Fethiye ist und die Sarkophage stammen aus der Zeit der Lykier.
 
Im Süden von Fethiye befindet sich die Mauer, die noch aus dem Mittelalter stammt. Im Stadtzentrum befindet sich das Amfitheater mit einer Kapazität für 5000 Personen. Dank des Mittelmeerklimas ist bis heute ist in Fethiye kein Schnee gefallen.
 
Die Temperaturen im Winter betragen über 10 °C und da auch die Wassertemperatren in der Winterzeit nicht unter 16 °C sinken besteht die Möglichkeit das ganze Jahr über schwimmen zu gehen, ausser an den regnerischen Tagen. Fethiye hat mit seinen Naturschönheiten, seiner reichen Kultur und seinem Kulturerbe zu gutem Recht eine Weltberühmtheit erlangt.
Ölüdeniz Ölüdeniz ist ein weltberühmtes Tourismuszentrum, dass Gott den Menschen beschert hat. Ölüdeniz ist 15 km von Fethiye entfernt. Der Belcekizstrand bildet in Richtung Nordwesten die Halbinsel Kumburnu. Diese schützt das Meer vor Wellen, daher stammt auch der Name Ölüdeniz.
 
Mit seiner einzigartigen Schönheit, seinem perlenartigen Strand, dem Blauen und klaren Wasser und seinen grünen Wäldern ist Ölüdeniz auch in den Wintermonaten ein idealer Urlaubsort.
Kayaköy Kayaköy ist 7 km von Fethiye entfernt. Das genaue Datum kann bis heute noch nicht genannt werden. Aber Felsengräber aus der Zeit III und IV Jhr. v. Chr. sind Beweise dafür, dass zu dieser Zeit das Dorf Kayaköy schon existierte. Zu der Zeit des Osmanischen Reiches fand 1924 der berühmte Völkeraustausch zwischen den Türken und den Griechen statt.
 
Die Griechen haben Reste aus Steinhäusern, Schulen, Kirchen, Kapellen Ateliere und anderen Bauwerken hinterlassen. Diese antike Stätte ist eine Beispielhafte Siedlung mit seinen ineinaderverlaufenden Strassen im Stil der Mittelmeerarchitektur.Kayaköy wird als ein Teil des Anatolischen Kulturmosaiks gesehen und geschützt.
Saklıkent Die Saklikent Schlucht ist 50 km von Fethiye entfernt und ein einzigartiges Naturwunder. Die Schlucht erreicht an manchen Stellen ein Höhe von 600 meter und hat eine Länge von 18 km.
 
Es besteht die Möglichkeit, ca. 3 km durch diese wunderbare Schlucht zu laufen und über Felsen zu klettern. Es ist ein Genuss, an heissen Sommertagen durch die Schlucht im eiskalten Wasser zu laufen und frische Forellen zu essen.
Kelebekler Vadisi Dieser interessante Tal ist ca. 3-4 Seemeilen von Ölüdeniz entfernt und von 350 meter hohen Gebirge umzaunt. In den Monaten Juli und September besteht die Möglichkeit, die Lebensablaufe der Schmetterlingsarten zu studieren.
 
Mann kan das eigene Zelt aufschlagen oder in einem der Holzlauben übernachten. Am Ende des vegetationsreichen Tales besteht die Möglichkeit, die steile Schlucht emporzusteigen und an zwei verschiedene Wasserfälle zu gelangen.